Morgenrunde 5 – Wehlitzer Torturm – Schkeuditz

Wehlitzer Torturm

Auf zum Wehlitzer Torturm in heißt es in 5. Wer jeden Tag noch längere Touren zum Bewegen fährt, wie wir, für den ist diese eine guter Start zum Aufwärmen. Wir starten, wie immer, am Dorotheenplatz in Leipzig Mitte und fahren diesmal Richtung Waldstraße und Hängebrücke im Rosenthal.

Rauf auf dem Luppe-Deich

Über den Heuweg erreichen wir den Luppe-Deich. Den Auensee lassen wir rechts liegen. Wir nehmen den Abzweig Gundorfer Linie und fahren durch die Luppe-Aue auf die Dölziger Straße. Dann gleich wieder links in den Auwald. Wir queren die weiße Elster und halten uns dann rechts Richtung Wehlitzer Torturm. Der Torturm ist Bestandteil des Rittergutes Wehlitz. Das Rittergut ist für Besucher nicht wirklich zu besichtigen.

Auf dem Rückweg durch Schkeuditz

Vorbei an der Kirche St. Albani zu Schkeuditz und dem Krankenhaus Altscherbitz geht es durch ganz Schkeuditz zurück Richtung Leipzig. Am Gasthaus zur Landesgrenze weißt Du, dass Du Schkeuditz verlässt und Leipzig erreichst. Repräsentativ und wunderschön siehst Du auf der linken Seite der Straße die Sternburg-Villa. Von Lützschena geht es weiter bis zum Wahrener Rathaus. Hinter dem Wahrener Rathaus fahren wir wieder zurück auf den Luppe-Deich. Das restliche Stück geht es vorbei am Klärwerk und dem Stadion wieder zurück Richtung Waldplatz und dann zum Dorotheenplatz.

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/2016-05-24_9034226_Morgenrunde 5 – Wehlitzer Torturm – Schkeuditz.gpx“]

Creative Commons Lizenzvertrag
GPX Viewer ist das Werkzeug, um die GPX-Dateien von radelei.de optisch aufzubereiten und ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Mehr Informationen zum GPX-Viewer sind bei Jürgen Berkemeier, dem Autor, zu erfahren.

Hinweis zur Karte: Die globale Fahrradkarte von OpenCycleMap basiert auf Daten aus dem OpenStreetMap-Projekt. Bei niedrigen Zoomstufen ist es für Übersichten über nationale Radsportnetze gedacht. Eine Legende ist in der Dokumentation von OpenCycleMap zu finden. Eine Liste der Abkürzungen ist u.a. im Wiki der Openstreetmap enthalten.

Tourdaten bei komoot

Logo komoot (c) Mediakit komoot.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.