Kleine Nachtrunde 3

Nachtrunde 3 - vorbei am Markkleeberger See

Am Wilhelm-Leuschner-Platz vorbei und über die Prager Straße geht es zum Deutschen Platz. Mit einem kleinen Schlenker geht es auf die Prager Straße und am Völkerschlachtdenkmal vorbei. Da es ja die kleine 3 ist, geht es auf gut beleuchteten Straßen und Wegen weiter.

Nach Rechts geht es dann auf die Chemnitzer Straße, die uns vorbei am Parkkrankenhaus Dösen zur Kirchruine , die ja oft an unseren Touren liegt. Diese Tour geht jedoch nicht nach Auenhain, sondern auf direktem Weg zum Markkleeberger See und dem dortigen Rundweg.

Nachts sind der dortige Strand und die Anlegestelle natürlich verlassen und es geht auf der Neuseenland-Route (NSLR) weiter zum Pleißeradweg. Allerdings kreuzen wir diesen nur, da er nicht beleuchtet ist und fahren nach hinein.

Vorbei am AGRA-Park geht es unter der S-Bahn hindurch zum Forsthaus Raschwitz. Auf der Koburger Straße geht es dann nach - und statt auf der Karl-Liebknecht-Straße zu fahren, nehmen wir die ruhigere Alternative auf der August-Bebel-Straße bis in Leipziger Zentrum.

Mit den 22 Kilometern ist die Nachtrunde zwar gar nicht so klein, wie sie heißt, aber Nachts ist sie sehr gut zu fahren und für Jana eine schöne Abwechslung zum Heimtrainer in der kalten Jahreszeit.

Die GPX-Datei der Nachtrunde 3

Gesamtstrecke: 22090 m
Maximale Höhe: 152 m
Minimale Höhe: 106 m
Gesamtanstieg: 73 m
Gesamtabstieg: -72 m
Herunterladen

Creative Commons Lizenzvertrag
GPX Viewer ist das Werkzeug, um die GPX-Dateien von radelei.de optisch aufzubereiten und ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Mehr Informationen zum GPX-Viewer sind bei Jürgen Berkemeier, dem Autor, zu erfahren.

Hinweis zur Karte: Die globale Fahrradkarte von OpenCycleMap basiert auf Daten aus dem OpenStreetMap-Projekt. Bei niedrigen Zoomstufen ist es für Übersichten über nationale Radsportnetze gedacht. Eine Legende ist in der Dokumentation von OpenCycleMap zu finden. Eine Liste der Abkürzungen ist u.a. im Wiki der Openstreetmap enthalten.

Tourdaten bei komoot

Logo komoot (c) Mediakit komoot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.