Abendrunde 5 – Kleine Tour durch Leipzig

Wasserturm Rückmarsdorf auf der Abendrunde 5

Vom Dorotheenplatz geht es durch den Johannapark und den Clara-Zetkin-Park über das Elsterflutbett. Kurz vor der Brücke über die Weiße Elster geht es nach links auf die Könneritzstraße. Nach der Sanierung der Straße gibt es einen Radweg, der ein sicheres Fahren möglich macht.

Durch geht es über die Weiße Elster auf die Antonienstraße. Vorbei am Bootsverleih Herold geht es weiter Richtung Westen. An der Kreuzung geht es südlich nach Kleinzschocher. Links bleiben die Taborkirche und die Alfred-Rosch-Kampfbahn liegen. An der Apostelkirche in geht es weiter nach Westen. Auf der Gerhard-Ellrodt-Straße bleibt der Baumarkt wieder links liegen und ebenso der hochverdichtete Raum.

Nach Querung des Autobahnzubringers geht es weiter nach und im weiteren Verlauf nach Göhrenz. Dort mündet die 5 auf den Radweg an der B186. Diesem folgen wir bis nach an den Markt und wechseln dann auf die B87 nach . Nach den grundhaften Sanierungen gibt es auch hier einen gut ausgebauten Radweg, dem wir bis zum Ortsende bis kurz vor das Ufer des Kulkwitzer Sees folgen.

Markranstädt bei der Abendrunde 5

Am Kreisel biegt die geplante Abendrunde 5 Richtung Norden ab und führt über eine Bahnstrecke aus Markranstädt heraus. Auf einem sehr gut ausgebauten Radweg geht es Richtung Frankenheim, allerdings wird vorher nach Lindennaundorf abgebogen. Am Ende geht es über den Zschampert am Wachberg vorbei nach Rückmarsdorf.

In der Nähe des Sandberg wird die B181 gekreuzt und die Radroute führt am Bienitz vorbei zum Saale-Leipzig-Kanal. Nun geht es durch Burghausen, kreuzt eine stillgelegte Bahntrasse und fährt in Richtung Gundorf. Parallel zur Straßenbahn geht es nun bis zum Forstweg und dann in der Burgaue zur Alten Luppe.

Vorbei an der stillgelegten Deponie Jahnstraße und dem Rollhockeystadion geht es in der Burgaue weiter zur gleichnamigen Brücke über die Neue Luppe. Wir haben es dann so geplant in Richtung der Weißen Elster abzubiegen und auch den Mühlgraben zu überqueren. Jetzt geht es hoch zur Georg-Schumann-Straße und dann nach rechts in Richtung Innenstadt.

Am Wahrener Rathaus geht es nach rechts Richtung Auensee. An diesem geht es vorbei und über die Gleise der ehemaligen Pioniereisenbahn zurück auf den Elsterradweg. Vorbei am Sportgelände von Motor Gohlis Nord und unter den Bahngleisen hindurch geht es am Klärwerk Rosental vorbei zum Sportforum mit dem Stadion von Rasenball Leipzig.

Über Radwege geht es nun zum Waldplatz und dann über die Elsterstraße zum Dorotheenplatz. Am Ende der Abendrunde 5 werden fast 39 Kilometer auf dem Tacho stehen.

Mitfahren leicht gemacht

Wer mit uns mal die Abendrunde 5 fahren will, meldet sich ganz einfach über Kontakt bzw. den Einladelink von komoot. Dort gibt es auch schon zur Vorfreude die Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten zu sehen. Schaut einfach mal auf die geplante Route der Abendrunde 5.

Die GPX-Datei der Abendrunde 5

Gesamtstrecke: 38732 m
Maximale Höhe: 127 m
Minimale Höhe: 101 m
Gesamtanstieg: 90 m
Gesamtabstieg: -91 m
Herunterladen

Creative Commons Lizenzvertrag
GPX Viewer ist das Werkzeug, um die GPX-Dateien von radelei.de optisch aufzubereiten und ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Mehr Informationen zum GPX-Viewer sind bei Jürgen Berkemeier, dem Autor, zu erfahren.

Hinweis zur Karte: Die globale Fahrradkarte von OpenCycleMap basiert auf Daten aus dem OpenStreetMap-Projekt. Bei niedrigen Zoomstufen ist es für Übersichten über nationale Radsportnetze gedacht. Eine Legende ist in der Dokumentation von OpenCycleMap zu finden. Eine Liste der Abkürzungen ist u.a. im Wiki der Openstreetmap enthalten.

Tourdaten bei komoot

Logo komoot (c) Mediakit komoot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.